Charts 14-2008 - Newcomerin Duffy steigt mit Single Mercy auf Platz fünf ein

Tagged:

Letzte Woche konnte die aus Wales stammende Newcomerin Duffy bereits ihren Longplayer "Rockferry" in den deutschen Album-Charts platzieren. Diese Woche stehen die Charts im Zeichen von Duffy. Auch mit ihrer Single "Mercy" gelingt auf Anhieb der Sprung in die Single-Charts und dazu ist sie mit Platz fünf der höchste Neueinsteiger bei den Singles diese Woche. Das Album "Rockferry" macht dabei noch den größten Sprung bei den Alben und stgeigt auf Rang 20. In den UK-Charts schaffte es die junge Waliserin sowohl mit Single als auch Album bereits bis auf die Topposition.

Mit einigem Abstand kommt Madcon mit dem neuen Titel "Beggin'" auf Position 20. Der Wahlhamburger und "Altrocker" Udo Lindenberg entert diese Woche mit "Wenn du durchhängst" den Sprung auf Position 27. Chris Brown belegt mit "With You" Rang 33. Michael Jacksons' Schwester Janet Jackson versucht ihr Comeback mit "Feedback" und landet damit einen guten Platz 40. Nichts Neues an der Spitze der Single-Charts. Wie bereits in den Vorwochen kuschelt dort noch immer Schnuffel mit seinem Kuschel Song. Ein Album soll auch bereits in Arbeit sein.

Die zehn Kanditaten von "Deutschland sucht den Superstar" steigen bei den Alben mit "Fly Alone" auf dem zweiten Platz in die Charts ein. Auch die TV-Quote stimmt: 5,23 Millionen Zuschauer sahen am 22. März die Sendungum die Juroren Anja Lukaseder, Dieter Bohlen und "Bär" Läsker bei RTL.

Weitere Neueinsteiger dieser Woche sind: Saad mit "Saadcore" . Das Album landet auf Rang neun. Panic At The Disco mit "Pretty.Odd." auf dem 13. Platz. "Funplex" von B52's zeigt sich auf Position 38. Rapper Flo Rida kommt mit seinem neuen Longplayer "Mail On Sunday" auf Rang 50. Auch bei den Alben keine Veränderung an der Spitze. Wie in der Vorwoche ist alter und neuer Spitzenreiter Amy Winehouse mit "Back To Black".

01.04.2008

Inhalt abgleichen